Storyline
Jedem von uns wurden als Kind diese Geschichten erzählt. Geschichten über Vampire, Werwölfe, Feen, Elfen, Meerjungfrauen, die Monster unter unserem Bett oder in unserem Schrank. Damals wurden sie als Geschichten, als Märchen, als Mythos abgetan. Doch was die Menschen jetzt herausfinden: Sie sind alle wahr!!.In den letzten 3 Jahren haben sich nun auch die letzten ihrer Art zu erkennen gegeben.Manche Menschen aber wollten und dulden diese Wesen nicht in Ihrer Welt und wollten sie töten, alsomusste das Mysterium für Sicherheit handeln, damit die Welt im Eingklang blieb und nicht irgendwann einem Krieg zum Opfer fiel. Daher gründete man dieMiracle Academy",eine Schule für übernatürliche Wesen, diese befindet sich hinter einen Portal und liegt in England.Hier sollen die Wesen lernen wie man mit seinen Fähigkeiten um zu gehen hat, damit es ein ruhiges Zusammenleben der Menschen und dieser Wesen gibt. Denn auch normale Menschen können dort  unterrichtet werden um zu lernen mit den übernatürlichen Wesen zu leben und sie zu akzeptieren.Doch wird es so friedlich bleiben=? Gibt es vielleicht Wesen, die garkein Interesse daran pflegen mit den Menschen und ihrer Welt im Einklang zu leben? Die vielleicht das Gleichgewicht stören? Entscheide dich auf welcher Seite du stehst, vielleicht bist du bald Teil eines Krieges? Eins ist sicher, diese Welt voller Geheimnisse, Magie und Wunder wartet darauf von dir entdeckt zu werden
Team
Inplay&Weather
Inplay ab sofort eröffnet. Wetter und Datum:Mai 2016- Schwankede Temperaturen zwischen 14 und 16 Grad. Es ist Frühling, die Sonne scheint und alles erblüht, Frühlingsgefühle liegen in der Luft
Newsflash Inplay ab sofort eröffnet. Schaut auch in die Gesuche.
Suche dringend noch 1 Admins der zuverlässig ist und auch CSS-Kentnisse hat, bei Interesse bei Nemesis melden.


Taucht ein, in eine Welt voller Geheimnisse. Lasst dich von den Zauber ergreifen
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Unsere Wesenbeschreibungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Nemesis
avatar
Anzahl der Beiträge :
268
Ort :
Brandenburg an der Havel
Wesen :
Mensch
Status :
Single
BeitragThema: Unsere Wesenbeschreibungen   Di Apr 05, 2016 2:06 pm

NYMPHEN



Eine Nymphe ist in der griechischen und römischen Mythologie ein Naturgeist. Im weiteren Sinne wird er auch für Priesterinnen gebraucht.

In der griechischen Mythologie sind Nymphen weibliche Gottheiten niederen Ranges, welche als Personifikationen von Naturkräften überall auftreten und teils als Begleiterinnen höherer Gottheiten wie des Dionysos, der Artemis oder der Aphrodite, teils als selbstständig wirkend gedacht wurden.

Sie galten als die – vorwiegend – wohltätigen Geister der Orte, der Berge, Bäume, Wiesen oder Grotten, sind aber nicht immer an dieselben gebunden, schweifen vielmehr frei umher, führen Tänze auf, jagen das Wild, weben in kühlen Grotten, pflanzen Bäume und sind auf verschiedene Weise den Menschen hilfreich. Geräuschvolle Tätigkeiten der Menschen meiden sie aber. Nymphen galten wie die Menschen als sterblich. Sie sollten allerdings wesentlich länger leben – bis hin zur Fast-Unsterblichkeit und ewiger Jugend. Der Tod einer Nymphe wurde meist mit dem Ende dessen, was sie verkörperte – zum Beispiel eine Quelle oder einen Baum – gleichgesetzt.



SIRENEN



Eine Sirene ist in der griechischen Mythologie ein weibliches Fabelwesen (Mischwesen aus ursprünglich Frau und Vogel, später auch Frau und Fisch), das durch seinen betörenden Gesang die vorbeifahrenden Schiffer anlockt, um sie zu töten. In der heutigen Zeit, sind Sirenen auch an vielen Seen zu finden. Ihre Haare leuchten, ihre Haut ist weiss wie schnee.

WERWÖLFE



Werwölfe sehen in nicht verwandelter Gestalt aus wie normale Menschen, auffällig ist nur das sie meist muskulöser und stärker sind als norme Menschen, doch fällt das Menschen die von dem ganzen keine Ahnung haben nicht auf.
Als Wolf können sie aussehen wie ein ganz normaler Wolf. Jedes Fellkleid ist vertreten, nicht die Haarfarbe bestimmt welche Fellfarbe ein Wolf hat, eher die Gene der Familie oder von dem man verwandelt wurde.
Erkennbar sind meist leuchtende Augen.
Alphawölfe haben meistens rote Augen.
Omegawölfe und Betas meist blaue oder gelbe Augen.

Alphawölfe

Alphawölfe stechen durch ihre dominate und führende Art raus. Meistens erkennt man einen Alpha sicher an seine roten Augen oder seine presente Art. Manche erkennen einen Alpha auch an der Aura die diese ausstrahlen.
Um Alpha zu werden muss man entweder einen anderen Alpha töten oder man wird als Wolf geboren und einer der Eltern sind Alphas.

Betas/Omegas

Omegas und Betas erkennt man an die gelben Augen oder auch blaue Augen. Die blauen Augen stehen dafür das sie jemand getötet haben der unschuldig war.
Unter einen Omega versteht man einen Wolf der kein Rudel hat, die meisten Omegas sind dem Tode geweiht da man ohne Rudel kaum eine Chance hat zu überleben.
Unter Beta versteht man einen Wolf der einen Rudel angehört. Meistens schließen sich gebissene Betas ihren Alpha an, sie werden nur zum Omega wenn sie sich von dem Rudel trennen.

Verwandlung

Üblicherweise kann ein Werwolf sich nur zum Vollmond verwandeln doch umso älter ein Wolf wird umso mehr hat er diesen unter Kontrolle und kann sich durchaus auch verwandeln wenn kein Vollmond ist. Alphas können sich grundsätzlich verwandeln was sie möchten.
An Vollmond zwingt der Mond sie dazu sich zu verwandeln, selten schafft es ein Wolf dagegen anzukommen weswegen sich die meisten in den Wald zurück ziehen um dort den Vollmond zu verbringen.
Es gibt zwei Arten von Werwölfen. Der geborene Werwolf, verwandelt sich meistens in Teenageralter von 16 Jahren, er ist schon immer stärker aber die richtige Verwandlung steht er später an.
Gebissene Wölfe verwandeln sich direkt am ersten Vollmond. Nur Alphas sind in der Lage einen Menschen zu beißen und aus diesem ein Werwolf zu machen.

Stärken und Schwächen

+Schneller
+Stärker
+bessere Sinne
+unsterblich

-Vollmond
-sterben wenn man ihn Organe rausreißt
-allergisch gegen bestimmtes Kraut
-Junge Wölfe sind sehr reizbar und verlieren schnell die Kontrolle

Fähigkeiten

*Können Menschen zu Wölfe machen
*Können Gedanken lesen
*Können Gefühle von anderen beeinflussen und spüren
*extrem stark und schnell
*bessere Sinne
*Können Vampire töten
*sie können sich in Wölfe verwandeln


VAMPIRE



Vampire sehen aus wie Menschen, einzig und alleine das sie stärker und besser bemuskelt sind lässt sie auffällig wirken und die leicht blasse Haut verrät sie.
In ihrer verwandelten Form, haben sie ihre Fänge und ihre Augen färben sich meistens rot, jedoch sind auch andere Farben möglich.
Vampire sind von Natur aus schön, viele beneiden die Wesen um ihre Schönheit weswegen es ihnen leicht fällt Menschen um ihren Finger zu wickeln.


Geborene Vampire

Vampire die geboren wurden, brauchen von Anfang an Blut um zu überleben. Doch können sie sich durchaus auch von menschlicher Nahrung ernähren.
Ab einem bestimmten Alter, werden geborene Vampire nicht mehr älter meistens ab den 20-25 Lebensjahr hören sie auf zu altern, sie altern auch schneller als ein Mensch in jungen Jahren.

Gebissene Vampire

Gebissene Vampire brauchen sofort Blut um die Verwandlung vollständig zu machen, ansonsten würden sie nach wenigen Stunden sterben.
Wie geborene Vampire brauchen sie Blut um zu überleben können aber auch normale Nahrung zu sich nehmen. Alkohol hilft ihn eine Weile ohne Blut auszukommen doch hält dieser Zustand nicht ewig an.
Ab den Tag wo ein Mensch gebissen wurde alter er nicht mehr.

Verwandlung

Um zu einen Vampir zu werden muss ein Vampir einen Menschen beißen und dann ihn töten. Um die Verwandlung dann komplett zu machen muss der gebissene Vampir Menschenblut zu sich nehmen, bevor er dann zum vollen Vampir wird ansonsten stirbt er nach wenigen Stunden.
Vampire können wann immer sie wollen ihr Vampirgesicht zeigen.

Stärken/Schwächen

+unfassbar Schnell
+bessere Sinne
+unfassbar Stark
+durch Blut von Menschen werden sie stärker
+unsterblich

-allergisch gegen Sonnenlicht (Hexen können Vampire ermöglichen ans Tageslicht zu gehen)
-Durst nach Blut
-Durch den Biss eines Wolfes können sie sterben
-rausreißen der Organe tötet ein Vampir

Fähigkeiten

*Manipulation von Gedanken und Gefühlen
*extrem Schnell
*extrem Stark
*bessere Sinne
*Können Menschen zu ihren gleichen machen


HYRBIDEN




Hybriden sehen in nicht verwandelten Zustand aus wie normale Menschen, nur das sie stärker und besser bemuskelt sind. Im verwandelten Zustand kommt es drauf an welche zwei Wesen in ihnen stecken.
Hybriden haben meisten die Augenfarbe Gelb ob nun jemand getötet oder nicht, bei dem Wesen kann man das nicht an der Augenfarbe erkennen.

Gemachte Hybriden

Gemachte Hybriden gibt es eher selten, da es selten Wesen gibt die sich entscheiden noch eines zu werden.

Geborene Hybriden

Geborene Hybriden sind diese wo die Eltern zwei verschiedene Wesen sind, es gibt verschiedene Arten von Hybriden
Hier eine Beispiele
-Wolf/Katze
-Magier/Vampir
-Magier/Werwesen
Vampir/Wolf
ect...

Verwandlung

Um ein Hybrid zu werden muss man zu dem gemacht werden dies kann auf verschiedene Arten passieren je nachdem welches Wesen sie noch annehmen werden.

Stärken/Schwachen

+stärker als Menschen
+schneller Menschen
+bessere Sinne als Menschen
+die Stärken welches Wesen in sie steckt
+unsterblich

-die schwächen die die Wesen haben

Fähigkeiten

*stärker
*schneller
*bessere Sinne
*die Fähigkeiten die die Wesen auch haben.


DÄMONEN




Dämonen sehen an für sich wie gewöhnliche Menschen aus, was jedoch bei jedem Element anders ist. Manche haben eine ausgeprägte vorliebe für Körperschmuck andere sind eher auf Kleidung oder Wertgegenstände fixiert.
In ihrem Dämonenzustand unterscheiden sie sich jedoch erheblich. Je nach Element kann ein Dämon von Flammen umgeben sein, sich im Dunst oder Rauch unsichtbar machen oder seinen Körper mit seiner Umgebung verschwimmen lassen. Dabei ist die Zahl der verschiedenen Dämonenarten nicht bekannt, da jede Art noch weitere Unterarten hat.


Meist vertretende Dämonen:

Feuerdämon: Sind für gewöhnlich sehr temperamentvoll und schnell zu reißen. Ihr innerer Dämon ist ein sehr ausgeprägter Teil von ihnen und meldet sich für gewöhnlich immer wenn er nicht gebraucht wird. Sie reagieren empfindlich auf Drohungen und wenn sie sich eingeengt fühlen.

Wasserdämonen: Diese Kamereaden sind das komplette Gegenteil der Feuerdämonen. Sie sind ausgeglichen und meist die Ruhe in Person, mit ihren inneren Dämon führen sie eine ausgeglichene Bezieheung und können so jederzeit auf dessen Kräfte zugreifen und sie zu ihrem Vorteil nutzen.

Erd-/Naturdämonen: Diese Dämonen sind meist in unmittelbarer Nähe von Wäldern oder größeren Naturgebieten zu finden. Sie sind eher die schüchterne Sorte Dämon und halten sich aus den Konflikten ihrer Artgenossen raus. Trifft jedoch ein Naturdämon auf einen der anderen Arten kann es zu einem tödlichen Kampf kommen da diese Dämonen ihr Revier bis aufs Blut verteidigen.

Luftdämonen: Sie sind die Art Dämon die man nicht oft zu sehen bekommt. Sie halten sich gerne in luftigen Höhen auf und verschleiern ihre Anwesenheit gerne durch gezielte Luftverwirbelungen. Sie sind die einzigen Dämonen die sich keinen festen Wohnsitz anschaffen da sie sich meist mit dem Wind treiben lassen.

Seltene Dämonen:
Schatten - Dämon, seltene Dämonenart - Schattendämonen haben die macht über Schatten, sie können sich darin verbergen und auch mit ihnen töten, ohne das eine Spur zurückbleibt. Manche dieser Art, lassen ihre Opfer auch Blutleer zurück, jedoch ohne jede Spur.

Stärken & Schwächen

+Stark
+ausdauernd
+unsterblich
+schnell
+übermenschlich

-temperamentvoll
-an ihren inneren Dämon gebunden
-sind empfindlicher gegen Gifte als andere Wesen
-alleingänger

Fähigkeiten:

*Je nach Art verschleierung der Anwesenheit
*Wandlung in einen Dämon
*andere Wesen ihrem Willen unterwerfen
*Sich einen Menschen zum freiwilligen Opfer machen


ENGEL




Engel sind die Krieger Gottes. Obwohl sie ihn vielleicht, nein, höchst wahrscheinlich noch nie gesehen haben (wenn es ihn denn wirklich gibt), folgen sie ihm blind in den Untergang.
Im Grunde sehen die Engel aus wie normale Menschen. Es können kleine Mädchen sein, Greise oder wen auch immer sie sonst verkörpern wollen.
Solange sie ihre Flügel nicht offen zeigen, können diese bei einem plötzlich hell aufleuchtenden Licht (Wie in etwa einem Blitz beim Gewitter) als Schatten hinter dem Engel sichtbar gemacht werden.
Zeigt der Engel seine Flügel offen, können sogar Menschen sie sehen.
Die Größe der Flügel kann von allerlei dingen Abhängig sein. Dem Alter, dem Rang, der Stärke.
Es ist meist aber so, dass die Flügel die Stärke des Engels symbolisieren.

Gefühlstechnisch sind Engel ziemlich abgestumpft. Ihnen ist alles egal, solange sie den Auftrag ihres Herren erfüllen.
Wie es unter dieser oberflächlichen Maske aussieht, kann niemand sagen, außer der Engel selbst.
Engel an sich sind stärker, schneller und wesentlich robuster, als Menschen.
Außerdem sind sie unsterblich (oder werden einfach nur so alt , dass noch nie ein Engel an natürlichem Tode gestorben ist)
Sie besitzen Selbstheilungskräfte und können auch andere um sich herum heilen, was sie, wenn sie es übertreiben, allerdings schnell erschöpfen kann.

Außerdem gibt es noch einige Unterarten von Engeln (siehe Anhang)

Stärken und Schwächen:

+ Unsterblichkeit
+ Schnelligkeit
+ Stärke
+ (Selbst-)Heilung
+ Widerstandsfähiger
+ Flügel

- Gefühlskalt
- Abgestumpft
- Den Erdlichen Gebräuchen fremd
- Folgen widerstandslos „Gottes Wille“

Fähigkeiten:

- (Selbst-) Heilung - welche sie jedoch schnell erschöpft, wenn sie es übertrieben anwenden
- Schnelligkeit – manch ein Engel schafft es sogar ohne große Schwierigkeiten einem Werwolf zu folgen
- Stärke – können sich selbst gegen einen Werwolf behaupten
- Widerstandsfähig – Sie stecken mehr ein, als gewöhnliche Menschen und sind ausdauernder
- Ihre Flügel ermöglichen es ihnen zu fliegen und geben auch einen guten Schutz ab (müssen dafür aber sichtbar werden)

Weitere Fähigkeiten Möglich, aber bitte mit dem Team abzuklären!

Unterarten der Engel:

Gefallene Engel:
Sie sind Engel, denen Man die Flügel ausgerissen hat. Sie werden menschlicher, sind anfälliger, behalten aber die Unsterblichkeit, Stärke und Schnelligkeit, sowie die Selbst-/Heilungskräfte (wenn die letzten drei Dinge auch abgeschwächt)
Als gefallener Engel ist man für die restlichen Engel Beute. Man muss vor Engeln flüchten, um sein Leben kämpfen und sich auch noch auf der Erde in das Leben der dortigen Wesen eingliedern, was für manche eher schlecht als recht funktioniert. Aber wo will man auch sonst hin, wenn man keine Flügel mehr hat?

Schutzengel:
Sie sind auf der Erde, haben sich wunderbar eingegliedert in die Welt und passen auf eine Person auf, der sie zugeteilt wurden. Die beiden verbindet ein unsichtbares Band. Ob sie sich mögen oder nicht, es wollen oder nicht; Sie sind aneinander gebunden und können zumeist auch nicht mehr ohne einander (und manchmal auch nicht miteinander).
Todesengel:
Die Auftragskiller des Himmels. Vorboten des Unglücks
{Kann weiter ausgeführt werden}


SCHATTENJÄGER




Schattenjäger, auch Nephilim genannt, entspringen der Bibel zufolge aus der Verbindung von Menschen und Engeln.
Angeblich entstanden die Schattenjäger vor vielen Tausend Jahren, als die Menschheit von Dämoneninvasionen aus anderen Welten überrannt wurde. Ein Hexenmeister beschwor den Erzengel Raziel herauf, Jonathan Shadowhunter bat um Hilfe gegen die Dämonen. Dieser vermengte daraufhin sein eigenes Blut mit dem Blut von Menschen in einem Kelch und ließ die Menschen davon trinken.

Diejenigen, die von dem Engelsblut getrunken hatten, wurden zu Schattenjägern, genau wie ihre Kinder und Kindeskinder. Das Gefäß, in dem Raziel das Blut mischte, wurde später als der "Kelch der Engel" bekannt. Die Legende mag vielleicht nicht den Tatsachen entsprechen, aber seither konnten – wenn es an Schattenjägern fehlte – die Reihen stets mithilfe des Kelchs wieder geschlossen werden, das heißt, man brauchte Raziels Blut nicht.


FEEN/ELFEN




Allgemein:
Das Feenvolk gehört zu den ältesten Völkern der übernatürlichen Welt. Der Ursprung ist nicht ganz geklärt, doch gibt es viele Theorien zu ihrer Entstehung. So sollen sie die Kinder von Engeln und Dämonen sein oder "halb gefallene Engel" die weder zu gut für die Hölle noch zu böse für den Himmel waren und deshalb auf ewig auf der Erde leben müssen. Das Feenvolk ist bekannt unter vielen Namen wie Feen, Seelie, Elben, Elfen, das Lichte Volk, etc. Feen leben ewig und können weder durch Krankheit oder Alter sterben.

Aussehen:
Kaum ein magisches Volk kennt solch unterschiedliche Aussehen wie das Feenvolk. Alles in allem sind Feen wunderschön bzw. die die es nicht unbedingt sind, können es durch geschickte Tarnzauber ändern. Feen können unterschiedlich groß sein, so gibt es manche, die kaum größer als ein Vogel sind bis zu anderen welche problemlos die 2,50 m Größe erreichen. Alle Feen haben jedoch ein gemeinsames Merkmal. Die spitzen Ohren.

Fähigkeiten:
Feen sind wahrhaft gute Magier und sehr mächtig. Ihre Magie ist wild und verworren und nur schwer in Muster oder Regeln einzuordnen. Im Grunde sind jedoch alle Feenwesen Naturmagier und nutzen ihre Kräfte zum beschützen und erweitern der Natur und ihren Bewohnern. Jede Fee wird magisch geboren und je nach Gattung und Rasse können sich die Fähigkeiten unterschiedlich entfalten. Meist ist es ort, entscheidungs- und altersabhängig wie stark und mächtig eine Fee wird. Ein Feenmagier wird aus diesem Grund wesentlich besser zaubern können als ein Feenkrieger die beide mit dem gleichen Potenzial an Magie geboren werden.

Stärken/Schwächen:
+Natur und Naturmagie
+Alchemie (Tränkebrauung)
+Unsterblichkeit
+anpassungsfähig

-Silber und Eisen
-Umweltverschmutzung
-häufige Arroganz
-Versteifung auf alte Gesetze (zB die Reinheit des Blutes)

Beispiele für Arten: "echte" Feen, Elfen, Elben, Alben, Trolle, Kobolde, Goblins, Hobgoblins, Nixen, Meerjungfrauen, Nymphen, Pukas, Heinzelmännchen, Wichte, Pixies, Einhörner, Oger, Klopfer, Boggarts, Wassermänner, Faune, Satyre, Zentauren, Rotkappen, Sidhe, Spriggans, Selkies, Merrows, Djinns, usw (ANMERKUNG: beinahe alle Wesen der keltischen und nordisch-germanischen Mythologie zählt man zum Volk der Feen)



ANDERE WESEN


Wir geben auch gern andere Wesen eine Chance bei uns mit zu mischen, bitte gibt dafür ausführlich in euren Steckbrief an, was ihr für ein Wesen seit, was für Fähigkeiten ihr habt, wo eure Schwächen liegen usw. Das Team entscheidet dann, ob das Wesen angenommen wird oder nicht
Nach oben Nach unten
http://behind-the-walls.forumieren.com
 

Unsere Wesenbeschreibungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Unsere Beziehung nach unserer Beziehung ist sehr komisch...
» 24.10. - Treffen gelaufen, Fronten geklärt.
» Unsere HTML-Vorstellung
» Trennung nach 9 Jahren - nur eine Phase oder hoffnungslos?
» Gott hat uns geholfen !!!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Behind the Walls :: Name der Kategorie :: Hintergrundinfos-